16pfoten Umweltschutz Umweltschutz Tierschutz Wildbienenschutz  
  über uns
  Wir
  Wandern
   Umweltschutz
   Hilfe für Wildbienen
   Insekten & Co.
   Unser Garten
   Urlaub mit Hund
   Gassi Bilder


  unsere pfoten
  Camiii
  Robbie
  Milow
   Theo i.M.
   Mila i.M.
   Toni i.M.
   Baghera i.M.
  Pamina
  Lilly


  hundefreunde
  Alle
  Paddy
  Tino
   Molli
   Richi
   Robbie
   Kormi
   Diego
   Snowy
   Camiii
   Lili
   Wera
   Fili-Filou
   Hughie
   Marta
   Tsani
   Nelli
   Santa i.M.
   Fredy i.M.
   Ronja
   Cindy i.M.
   Freddy i.M.
   Lissi
   Olli
   Berta
   Benji
   Mona-Lisa
   Lourdes i.M.
   Benny i.M.
   Kimba i.M.
   Lücki
   Solo i.M.
   Finn
   Tara i.M.
   Korni
   Emma i.M.
   Dudi


  tiere in not
Canima - Zukunft für Tiere
Streunernothilfe Grenzenlos - Hunde aus Bulgarien - Dobrich

Grenzenlose Hilfe für Tiere - sans frontieres

Cat Care - Tierhilfe Kassel





 
unsere pfoten - hunde - informatives
Welpenschutz - Einige Meinungen dazu
Über uns Welpenschutz?
Noch so ein Märchen, das oft dazu führt, daß freundliche Welpen zu Angstbeißern werden. Sicher, es gibt eine gewisse Beißhemmung gegenüber jungen Tieren des eigenen Rudels. Aber das natürlichste Verhalten einer selbstbewußten Hündin wäre wahrscheinlich, jeden fremden Welpen zu töten.
Es gibt freundliche Hunde die gerne Tante oder Onkel spielen. Auch das kann man aber bei weitem nicht von jedem Hund erwarten!
Wenn dein Hund keine Welpen mag, solltest Du das akzeptieren und entsprechend auf ihn aufpassen.
Quelle: http://members.aol.com/rolfcfranck/Page19.html
Über uns Manfred Froitzheim (verhaltensbiologische Hundeschule) schreibt:
'Es gibt auch KEINEN generellen Welpenschutz. Wepenschutz gilt immer nur für die Mitglieder des eigenen Rudels, niemals für Fremde.
Das bedeutet,daß man vorsichtig im Umgang mit erwachsenen Hündinnen ist, wenn man einen Welpen großzieht. Rüden sind in dieser Beziehung unproblematischer als Hündinnen
(siehe auch: Erklärung geschlechtsspezifischer Aggression)'.
Als Regel: mit einem Welpen in das Haus einer Hündin zu gehen ist höchst Gefahr für den Welpen! Wenn, dann sollte die Hündin den Welpen in neutralem Gebiet kennengelernt haben.
Die Alpha-Wölfin beißt auch Welpen tot, die von Rudelmitgliedern geboren wurden, was zuweilen vorkommt. Ist die Ernährungslage gut oder hat sie keine eigenen, kann es sein, daß sie die anderen (mit)aufzieht. Soweit die Beobachtungen an Wölfen. (Antwort von Martin Pietralla, Forum vom 03.12.97)
Quelle: http://www.yorkie.ch
Über uns Wie reagieren erwachsene Hunde auf Welpen?
Rüden ignorieren Welpen meist oder weichen ihnen aus. Selbstbewusste Welpen, die stürmisch heranlaufen, greifen sie kurz mit ihrer Schnauze über den Fang, oder sie schnappen sich den gesamten Kopf des Welpen. Hündinnen sind manchmal etwas unfreundlicher und können recht grob werden. Ein Hund, der einen Welpen beißt, ist nicht automatisch verhaltensgestört. Der vielzitierte Welpenschutz bezieht sich meist nur auf den Nachwuchs des eigenen Rudels, manchmal aber auch auf rudelfremde Welpen.
Quelle: http://www.diplom-tierpsychologin.de
Über uns Ein anderes Thema ist der WELPENSCHUTZ. Viele meinen das ihr Hund deshalb nie gekniffen wird. Wieder mal falsch! Nähert sich ein Welpe z. B. besonders stürmisch einem erwachsenen Tier, so wird der durchaus gebissen/gekniffen, der Welpe schreit dann laut auf. Erst jetzt tritt der Welpenschutz ein, der erwachsene Hund lässt den unterwürfigen Welpen sofort los. Wer eine Hündin beobachtet hat, die ihre Welpen erzieht, wird feststellen, dass dies nicht nur liebevoll, sondern durchaus konsequent geschieht. Die Hündin bringt den Welpen unmissverständlich bei, dass Ungehorsam nicht geduldet wird.
Quelle: http://www.geocities.com/hsv_schleswig/HSV-Home3.html
Über uns "Welpenschutz"
Verlassen sie sich nicht auf den sogenannten Welpenschutz! Diesen gibt es nur innerhalb eines Rudels und auch nur für die Welpen der Leithündin! Für eine Hündin wäre es natürliches Verhalten, jeden fremden Junghund tot zu beißen! Glücklicherweise gibt es aber genug freundliche Hunde, die sich über Welpen freuen. Von denen kann der kleine Kerl viel gutes lernen.
Quelle: http://members.aol.com/rolfcfranck/Page2.html
 
Meine Anmerkung dazu: Leider war unsere Mila als Junghund ein ziemlich unsicherer Hund, der Welpen als äusserst störend angesehen hat und sie zurechtgewiesen hat. Auf eine Art, die sich schon gefährlich anhörte und für die Welpen ein echter Schock sein muss. Wir haben versucht, solche Situationen rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden! (K. Sauer)

 

  hundeinfos
   Futter
   Lustiges
   Cartoons


  bilder
   Dänemark Nordjütl.
   2009
   Südfrankreich 2019
   MeckPom 2018
   Bayer.Wald 2017
   Mallorca 2016
   Hundehotel Bergfried
   Holland-Zeeland 2016
   Mallorca 2015
   Edersee
   Nordsee
   Harz
   MeckPom
   Katzen


  sag was
 


  i. M.
  Alex


hundelinks
  Shops
  Tipps
   Urlaub